Angst

Hypnose gegen Angst


Hypnose ist schon längst eine anerkannte Methode bei der Behandlung
von Ängsten oder bei Panikattacken.

Es gibt verschiedene Arten von Angststörungen bzw. Phobien, wie z.B. Flugangst, Angst vor dem Zahnarzt, Angst vor Plätzen oder auch vor Prüfungen.

Der Angst begegnen mit Hypnose

Angst zu empfinden ist per se gut! Ängste warnen uns vor Gefahren, lösen in unserem Körper eine Kettenreaktion aus, die es uns ermöglicht enorme Leistungen zu bringen, um der möglichen Gefahr zu entrinnen.
Es kann aber passieren, dass uns Ängste scheinbar ohne Grund „überfallen“ und uns enorm einschränken oder „lähmen“.
Sicher gibt es einen Grund dafür, irgendwo haben wir einen auslösenden Moment abgespeichert, der uns zu irgendeinem Zeitpunkt als Gefahr erschien. Wir sind uns dessen manchmal bewusst, z.B. nach einer traumatischen Situation. Aber das ist nicht immer der Fall. 
Wir entwickeln Strategien, um der Angst und der Panik auszuweihen, vermeiden z.B. auch angstauslösende Situationen. Dann allerdings kann es zu einem Teufelskreis kommen: Der Angstspirale, der Angst vor der Angst. Das kann eine Art der Strategie sein, um der Angst zu entkommen. Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten wie wir der angstmachenden Situationen auszuweichen versuchen. Diese Strategie stehen uns dann aber irgendwann im Weg …


An dieser Stelle kann Hypnose erfahrungsgemäß gut eingesetzt werden.

Wichtig, wie bei all meinen Sitzungen ist hier als erstes ein ausführliches Vorgespräch.


Je nach dem welches Ziel Du erreichen möchtest, vereinbaren wir mindestens 3-7 Sitzungen.


Ganz besonders gut eignet sich auch die Kombination mit wingwave®.

Aber auch mit der systemischen Therapie ist die Hypnosetherapie sehr gut zu vereinen.


Ob es um die hier genannten Ängste oder Phobien oder auch um Panikattacken geht: Fragen kostet nichts, ruf einfach mal an oder schreib mir eine Email.